Ego State Heilsame Körperarbeit III

Ego-State-Therapie: Ein psychosomatischer Ansatz 3

Dieser Workshop ist der letzte in einer Reihe von dreien zur Unterstützung der Teilnehmer bei der kombinierten Anwendung von Ego-State-Therapie und Körperarbeit. Der Workshop dient der Unterrichtung und dem Training der Teilnehmer dabei, Mittel und Wege zu finden für innere korrektive Erfahrungen für Ego-States, welche wiederum dazu dienen, Integration, Kohärenz und Resilienz in ihren Klienten zu fördern. Der Fokus liegt daher auf folgenden Inhalten:

1.    Wie geht man vor bei Klienten und deren spezifischen dissoziierten Ego-States, die unterschiedliche Typen von Traumata erlebt haben wie z.B.: fötalen Disstress, Geburtstrauma, Hinfallen, Vergewaltigung, sexuellen Missbrauch, Gräuel(taten), rituellen Missbrauch, Krieg, Erdbeben, Verlust und schwere Vernachlässigung.

2.    Die Rolle, die Berührung, Kohärenz, Containment und Flow bei Stabilisierung, Integration und posttraumatischem Wachsen spielen, werden hier thematisiert. Arten der Berührung werden in der Tiefe erkundet und spezifische Modelle für den Umgang mit Berührung werden präsentiert. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit miteinander zu üben.

3.    Zum Schluss wird die Rolle der sekundären Traumatisierung im Arbeitsalltag von Psychotherapeuten angesprochen und wie man optimale Selbststeuerung und Selbstfürsorge etabliert.

Der Workshop ist ausgerichtet auf ein Format von Vorlesung-Demonstration-Praxis, in dem die TeilnehmerInnen praktikable Techniken zur Anwendung bei ihren traumatisierten Klienten erlernen.   
Der Workshop findet in deutscher Sprache statt.

Psychotherapeutische Praxis Coesfeld Psychotherapeutische Praxis Coesfeld Psychotherapeutische Praxis Coesfeld Psychotherapeutische Praxis Coesfeld